Alte Postkarte "Münsters Bahnhof" 1930

 

Alter Bahnhof Münster 1930“

Pastellkreide, Papier auf MDF Platte, 144,5x93cm /Schattenfuge

Ich habe eine alte orginal schwarzweiß Postkarte von Münsters Bahnhof aus dem Jahre 1930  als große Pastellmalerei umgesetzt.

Alte Schönheit, Großzügigkeit von Bahnhof und Vorplatz, Eleganz in der Kleidung der vorbei eilenden Menschen, und nicht zu übersehen die schicken Taxis mit ihren weißen Topps, haben mich fasziniert und mich zugleich in eine andere Zeit versetzt.

Angelehnt an das „Yves Klein-Blau“ im Gelsenkirchener Musiktheater (MIR) habe ich den Himmel über Münster kobaltblau gemalt.

Das Blau des Himmels erinnert mich an Münsters Nähe zum „Revier“.

Zu den kleinen 4 Bildern: Pastellkreide,Ingrespapier, Objektkasten (Schultafellack), 30x40 cm

 Die vorüber eilenden Menschen sind vergrößerte Ausschnitte aus der Münster-Postkarte.

 Um sie in Ruhe betrachten zu können, habe ich je ein Bild von ihnen gemalt.

 - Frau mit Regenschirm,

 - Frau mit Kind,

 - Fahrradfahrer

 - Frau im grauen Mantel  

 

Alte Postkarte "Münsters Vergnügungskai" 1905

"Münster-Haupthafen 1905"

Pastellkreide, Papier auf MDF Platte, 100x63 cm/Schattenfuge

Münsters Hafen im Wandel der Zeit: Eine alte Postkarte aus dem Jahr 1905 detailgetreu nachgearbeitet. Vor über 100 Jahren bereits war der Hafen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Stolz zeigte man ihn auf Ansichtskarten als "Florenz des Nordens". Die meisten Häuser waren früher Speicher für Getreide, Holz und Kolonialwaren. Heute sind es Kunstorte, Musikclubs, Restaurants usw.. Münster feiert jährlich seinen "Kreativkai" mit einem Hafenfest.

Zu den kleinen Bildern:

- Kapitän: Ingrespapier, Pastellkreide, Lack, auf Kappa, im Objektrahmen, 30x40 cm

- Zwei Jungen: Ingrespapier, Pastellkreide, auf Kappa, im Objektrahmen (Schultafellack), 30x40 cm

 

Um sie in Ruhe betrachten zu können, habe ich je ein Bild von ihnen gemalt.

 

 

 

Kontur  09/2019
Kontur 09/2019